Der Jubiläumswald

Ein gesunder Wald und reines Mineralwasser gehen bei VILSA Hand in Hand. Anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums im Jahr 2012 wurde deshalb der VILSA Jubiläumswald in der Nähe von Bruchhausen-Vilsen ins Leben gerufen. Und über 20.000 heimische Baumsetzlinge gepflanzt.

In enger Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Landesforsten und der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen wurden im November 2012 im Rahmen einer großen Pflanzaktion die ersten 600 Schwarzerlen gepflanzt: der Grundstein für den VILSA Jubiläumswald war gelegt! Dann folgten in den nächsten Jahren immer mehr Bäume – bis heute sind es über 20.000! Neben Stieleichen, Roterlen und Buchen wachsen Ebereschen, Moorbirken, Aspen, Haselnuss- und Wildapfelbäume genauso wie Hundsrosen und Schlehen auf der rund vier Hektar großen Fläche.

Eben ein echter Mischwald, dessen Holz – wenn die Bäume erst einmal groß genug sind – auch nachhaltig genutzt werden kann. So entsteht mit den Jahren ein Mischwald, der die Gegend bereichert, und ein Geschenk ist für Mensch und Natur.

Damit die Bäume in Ruhe wachsen können, sind sie die ersten Jahre noch von einem Zaun umgeben. Das schützt die empfindlichen Pflanzen nicht nur vor Menschen, sondern vor allem vor Wildbiss. Trotzdem kann man den Jubiläumswald auch heute schon ausgiebig genießen: auf einem Waldweg und einer gemütlichen Parkbank.