sidebarlink

Facebook

Youtube

Ein Rundgang durch das
Unternehmen

logo_transparent

Vor über 100 Jahren wurde in Bruchhausen-Vilsen eine ganz besondere Quelle entdeckt, die Grundlage des Erfolgs. Heute ist das Unternehmen VILSA-BRUNNEN bereits in der vierten Generation in Familienbesitz und beschäftigt 350 Mitarbeiter.

In einer modernen Produktionsstätte mit sieben Hochleistungsabfüllanlagen werden rund 350 Mio. Flaschen pro Jahr abgefüllt. An „heißen Tagen“ können es schon mal bis zu 2,5 Millionen Flaschen sein. Tendenz steigend. Davon sind 80 Prozent der Flaschen mit natürlichem Mineralwasser gefüllt, die überwiegend im umweltfreundlichen Mehrwegsystem ausgeliefert werden.

Heute gehört VILSA-BRUNNEN zu den größten und erfolgreichsten deutschen Mineralbrunnen und ist Marktführer in Norddeutschland.

VILSA erleben

An jedem Mittwoch und Donnerstag um 10 Uhr und 14 Uhr haben Sie die Möglichkeit in einer Gruppe von bis zu 50 Personen in die VILSA Welt einzutauchen und an einer Betriebsführung teilzunehmen.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung & weitere Information unter 04252 392 260.

rundgang-1

Unternehmensphilosophie

Wir sind die VILSA-Gruppe mit den Unternehmen Vilsa-Brunnen, Bad Pyrmonter Mineral- und Heilquellen und Bremer Schweiz Mineralwasserbrunnen und führen das Lebenswerk von vier Generationen der Familie Rodekohr fort.
Wir sind uns der besonderen Verantwortung für unsere Umwelt, unsere Kunden, unsere Lieferanten, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Region bewusst.

1Unsere Lebensader – unsere Quellen

Das natürliche Mineralwasser, das wir aus unseren Brunnen gewinnen, ist ein Naturschatz von ursprünglicher Reinheit. Unser oberstes Ziel ist es, dieses mehrere tausend Jahre alte Gut schonend zu fördern und nachhaltig zu sichern.

2Unser Antrieb – unsere Kunden

Unsere Kunden sind die Basis unseres Erfolges. Für sie und ihre Wünsche setzen wir uns ein und entwickeln hochwertige Produkte. Wir pflegen ein gutes, partnerschaftliches Verhältnis zu unseren Absatzmittlern im Handel und suchen den direkten Kontakt zu den Verbrauchern. Sie sollen wissen, dass sie sich auf die Güte unserer Produkte verlassen können. Denn der Anspruch unserer Kunden stellt die Triebfeder unseres täglichen Handelns dar.

rundgang-2
3Unser Anspruch – unsere Qualität

Oberste Priorität besitzen für uns die Qualität und die Sicherheit unserer Produkte. Grundlage dafür ist unser internes Kontrollsystem (HACCP-Konzept), das der Lebensmittelsicherheit und dem Verbraucherschutz dient. Wir verfolgen unsere Produkte von den Rohstoffen bis zur Auslieferung an den Kunden chargengenau. Unabhängige externe Audits (DIN ISO 9001- und IFS-Food 6-Zertifizierungen) bescheinigen und bekräftigen alljährlich unsere Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

4Unsere Entscheidungen – unser Vorsprung

Unser tägliches Handeln ist geprägt vom Zusammenspiel ökologischer und ökonomischer Aspekte. Wir verpflichten uns, die für die Umwelt bestmögliche Lösung zu wählen und gehen dabei weit über gesetzliche Vorgaben hinaus. Unser Wachstum soll sich auf wirtschaftlich sicherem Boden gründen und damit die Rentabilität, Liquidität und die Arbeitsplätze langfristig sichern. Schnell, zugleich vorausschauend und mit dem richtigen Gespür für neue Ziele: So handeln wir tagtäglich und stellen uns dabei den Herausforderungen des Marktes sowie den Ansprüchen unserer Kunden. Damit sind wir unseren Mitbewerbern stets einen Schritt voraus. Wir investieren in neue Technologien und streben eine kontinuierliche Verbesserung in allen Bereichen an. Auf diese Weise bewahren wir den Fortbestand und die Unabhängigkeit unseres Familienunternehmens für die nächsten Generationen.

rundgang-3
5Unsere gesellschaftliche Verantwortung – unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Akzeptanz untereinander ist für uns selbstverständlich – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Herkunft, sexueller Orientierung oder Religion. Wir motivieren und qualifizieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eigenverantwortlich zu handeln. Sie sind der Garant für das Qualitäts- und Umweltbewusstsein im Unternehmen und unseren Erfolg. Unsere Ausbildung im technischen und kaufmännischen Bereich gibt jedes Jahr jungen Menschen eine Perspektive und sichert uns gut ausgebildete Fachkräfte aus der Region. Zugleich legen wir auf eine enge Verzahnung sowie auf eine vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit mit den Behörden und Institutionen in der Region großen Wert.

6Unsere Kraft – unsere Energie

Unsere Lebensgrundlage ist die Natur, ihr fühlen wir uns im Besonderen verpflichtet. Wir setzen uns permanent neue Ziele, um die Umwelt und unsere Ressourcen zu schonen sowie Energie effizient einzusetzen und stetig einzusparen. Unsere Leistungen auf diesem Gebiet lassen wir uns durch die DIN ISO 14001- und die DIN ISO 50001-Zertifizierungen bestätigen.

rundgang-4
7Unsere Partner – unsere Lieferanten

Wir wollen unseren Lieferanten durch lang angelegte Geschäftsbeziehungen Vertrauen entgegenbringen. Wir bevorzugen die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region. Voraussetzung hierfür ist, dass unsere Lieferanten die gesetzlichen und ethischen Standards in Bezug auf gerechte Entlohnung, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Qualität einhalten.

VILSA – Eine Quelle der
Verantwortung

logo_transparent_klein
Bereits die vierte Generation der Familie Rodekohr steht bei VILSA-BRUNNEN mit Ihrem Namen für Qualität und Verantwortung: gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Heimat und Natur. Eine Haltung, der wir uns auch in Zukunft verpflichtet fühlen.
verantwortung-fresenius

Qualität ist oberstes Gebot

Der Erfolg macht uns von VILSA-BRUNNEN stolz. Aber nicht bequem. Erstklassige Qualität und vorbildliche Hygiene sind für uns bei VILSA-BRUNNEN selbstverständlich. Dafür sorgen regelmäßige interne und externe Kontrollen. So verlassen nur einwandfreie Produkte den Betrieb.

Die besondere Reinheit und die hohe Qualität des VILSA Mineralwassers wurden vom SGS INSTITUT FRESENIUS, der weltweit führenden unabhängigen Unternehmensgruppe für Prüfungen und Zertifizierungen im Hinblick auf Produktqualität und –sicherheit, bestätigt. Die umfangreichen Kontrollen gehen weit über die gesetzlichen Vorschriften hinaus und begleiten unsere Produkte vom Brunnen bis zum Endverbraucher.

Damit wird neben den bestehenden Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14001 sowie International Food Standards der ganzheitliche Qualitätsanspruch unseres Unternehmens fortgeschrieben.

umwelt-1

Der Umwelt zu Liebe

Ökonomische Entscheidungen werden bei VILSA-BRUNNEN ausschließlich unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte getroffen. Die möglichen Umweltbelastungen der betrieblichen Tätigkeiten, Produkte und Verfahren werden deshalb ständig geprüft, überwacht und gegebenenfalls verbessert. VILSA-BRUNNEN trifft Maßnahmen, um Emissionen, Abfall, Lärm und Abwasser sowie den Energieverbrauch auf ein Mindestmaß zu verringern, und wird dadurch seinen hohen Ansprüchen gerecht.

Mit der EG-Öko-Audit-Verordnung (Verordnung EWG Nr. 1836/93 über die freiwillige Beteiligung an dem Gemeinschaftssystem der Europäischen Union für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung) hat sich VILSA-BRUNNEN dem Umweltgedanken verschrieben. Sie ist seit Jahren fester Bestandteil des integrierten Managementsystems von VILSA-BRUNNEN: Bereits 1997 umgesetzt und durch ein weiteres erfolgreiches Öko-Audit im Mai 2000 bestätigt, erfolgte dann 2003 die Zertifizierung nach ISO 14001.

Wissen weitervermitteln

Seit über 100 Jahren beschäftigen wir uns bei VILSA-BRUNNEN mit dem Thema Ernährung. Und in dieser Zeit konnten wir eine Menge Wissen ansammeln, welches wir stets bemüht sind, mit unseren Käufern und Freunden der Marke zu teilen.

Darum haben wir entschieden, uns mit weiteren mittelständisch familiengeführten Unternehmen, die qualitativ hochwertige Lebensmittel anbieten, auf der Wissensplattform einfach-clever-essen zusammen zu tun und interessante Informationen und anschauliches Material zum Thema Ernährung zur Verfügung zu stellen.

Über 100 Jahre VILSA – eine Historie

Die Geschichte der VILSA-Quelle beginnt nicht etwa in Vilsen sondern gut 6.100 km davon entfernt in New York: 1908 entschließt sich dort der 31-jährige Auswanderer und Ingenieur Jonny Dörgeloh nach fünf Jahren USA, seiner Familie in der alten Heimat einen lang ersehnten Besuch abzustatten. Doch als er nach zwei Wochen Reise mit Schiff und Zug in Vilsen ankommt, findet er hier mehr als erwartet: eine sprudelnd reine Quelle, die ein Mineralwasser zu Tage führt, dass seit Jahrtausenden unberührt ist.

1997

historie-1997

Umstellung auf PET

Plastik, der Umwelt zu Liebe.

Saftige Wiesen, weite Wälder, reine Quellen – 1978 wird Bruchhausen-Vilsen offiziell zum Luftkurort erhoben. Und mittendrin entspringt eines der besten und reinsten Mineralwasser Deutschlands: VILSA weiß um die große Verantwortung gegenüber einer intakten Natur. Und so verwundert es auch nicht, dass VILSA-Brunnen sämtliche wirtschaftliche Entscheidungen strikt der Ökologie unterordnet. Das gilt auch für die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren. Die Natur hat bei VILSA das letzte Wort – seit über 100 Jahren.

1960

historie-1960

Fuhrpark und Tiefflieger

VILSA-Brunnen gewinnt neue Kunden.

Und wird tiefer gelegt. Donnernd und zum Greifen nah schießen in den 60ern amerikanische und englische Piloten in ihren Überschallfliegern über den Heiligenberg. Die Erschütterungen, die diese Übungen auslösen, spülen Sand ins bodennahe Quellwasser. Otto Rodekohr veranlasst daraufhin eine Bohrung, um das Mineralwasser fortan aus den geschützten Tiefen zu entnehmen.

1937

historie-1937

VILSA meistert schwere Zeiten

Europa im Krieg, VILSA in der Hand der Frauen.

Trotz Stillstand auf dem Werksgelände sprudelt die VILSA-Quelle ununterbrochen vor sich hin. Im Dezember 1937 überträgt Anna Rodekohr schließlich die Leitung des Unternehmens an Sohn Otto. Gemeinsam mit dessen Ehefrau Margarethe Rodekohr gelingt der rasche Aufschwung des Brunnens. Doch als wenig später der Krieg in Europa ausbricht, ereilt auch Otto Rodekohr der Einberufungsbefehl. So steht mit Margarethe erneut eine Frau alleine an der Spitze des VILSA-Brunnens.

1928

historie-1928

Verkauf von VILSA-Brunnen an Familie Rodekohr

Johnny geht, Anna Rodekohr kommt.

Nach den Entbehrungen des ersten Weltkriegs brechen die Goldenen Zwanziger an. Die Mägen der Deutschen füllen sich. Kunst, Kultur und Wissenschaft erleben eine Blütezeit. Und VILSA Mineralwasser und VILSA Limonade sind in und um Vilsen in aller Munde.

1912

historie-1912

Eintragung ins Handelsregister

Johnny Dörgeloh – vom Hotelbesitzer zum Quellbesitzer

Wie kein anderer verstand es der Hotelier Johnny Dörgeloh, seine Kurgästen zu hofieren, die in den ausgedehnten Wäldern und Höhen rund um Vilsen nach Erholung suchten. Wie man einen Jahrtausende alten, wilden Strom kristallklaren Wassers bändigt und in Flaschen verpackt, davon hatte er jedoch nicht die leiseste Idee. Johnny Dörgeloh aber nahm die Herausforderung seiner großen Entdeckung an: Drei Jahre später stand das erste Abfüllgebäude. Am 8. August 1912 ließ er seine Quelle im Handelsregister offiziell eintragen.