VILSA FAQ

Häufige Fragen und ihre Antworten

Du hast eine konkrete Frage zu Deinem Lieblingsprodukt? Du suchst den richtigen Ansprechpartner oder wolltest einfach schon immer mal wissen, wie man den Namen VILSA eigentlich richtig ausspricht? Hier findest Du ausführliche Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen. Sollte Deine Frage nicht beantwortet werden, kannst Du Dich auch gerne an anfragen(at)vilsa.de oder per Facebook-Nachricht an uns wenden!

Wo gibt es VILSA Produkte zu kaufen?

Wo in Deiner Nähe VILSA Produkte im Handel erhältlich sind, verrät Dir unser Shopfinder. Auf der Produktseite des jeweiligen Produkts erfährst Du zudem, wo und ob Du es online bestellen kannst. Die meisten Produkte gibt es auch bei Amazon Prime oder MyTime.de.

Warum kann ich mein VILSA Produkt nicht mehr im Geschäft oder online finden?

Ist Dein Lieblingsprodukt nicht mehr auf unserer Webseite, im Onlinehandel oder im Geschäft auffindbar, liegt das daran, dass wir stetig an der Optimierung und Weiterentwicklung unseres Sortiments arbeiten. Aufgrund einer zu geringen Nachfrage nehmen wir daher Produkte aus unserem Sortiment, um Verbrauchern immer die passenden Produkte anbieten zu können. Teste doch gerne einmal eines unserer anderen Produkte. Eine Übersicht über unser Sortiment erhältst du hier.

An wen kann ich mich wenden, wenn etwas mit einem VILSA Produkt nicht stimmt?

Grundsätzlich durchlaufen alle unsere VILSA Produkte entlang des gesamten Abfüllungsprozesses strenge Qualitätskontrollen, damit wir jederzeit eine einwandfreie Produktqualität sicherstellen können. Jede Charge wird intensiven technischen, mikrobiologischen und sensorischen Prüfungen unterzogen, bevor wir sie zur Auslieferung freigeben.

 

Um die genaue Ursache ermitteln zu können, bitten wir Dich die zu beanstandende Flasche/n einzusenden an:

 

VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH,
Reklamationen

Alte Drift 1
27305 Bruchhausen-Vilsen

Wir werden uns nach der Prüfung zeitnah schriftlich bei Dir melden.

Was ist Bio-Mineralwasser und ist nicht jedes Mineralwasser natürlich und damit Bio?

VILSA weiß um die Verantwortung gegenüber einer intakten Natur. Sie zu schützen und für die nachfolgenden Generationen zu erhalten, ist für VILSA selbstverständlich. Deswegen ist der Schutz der natürlichen Ressourcen ein persönliches Anliegen und Teil der VILSA-Philosophie.

 

Mit der Zertifizierung als Bio-Mineralwasser handelt VILSA nach einem ganzheitlichen Konzept, das eine Sinnhaftigkeit der Produkte und ein gemeinwohlorientiertes Handeln umfasst. Als ganzheitliches Wasserkonzept stellt Bio-Mineralwasser dreierleih sicher:

  1. Dauerhaft höchste Produktqualität
  2. Größtmögliche Transparenz für den Verbraucher
  3. Nachhaltigen Umwelt- und Wasserschutz

Das Bio-Mineralwasser-Siegel verpflichtet VILSA als zertifizierten Brunnen explizit, über die Anforderungen der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung hinaus eine Vielzahl von weiteren Kriterien zu erfüllen. Nicht jedes Mineralwasser kann daher die strengen Anforderungen an Bio-Mineralwasser erfüllen.

Welche Anforderungen gelten für Bio-Mineralwasser?

Das Bio-Mineralwasser-Siegel verpflichtet VILSA als zertifizierten Brunnen explizit, über die Anforderungen der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung hinaus eine Vielzahl von weiteren Kriterien zu erfüllen. Unter anderem hat VILSA es sich als Teil der Bio-Zertifizierung zur Aufgabe gemacht, folgende Nachhaltigkeitsanforderungen zu erfüllen:

  1. Den ökologischen Landbau zu fördern und dazu im Einzugsgebiet der Quelle eine Bestandsaufnahme der Landbewirtschaftung zu machen.
  2. Ein Förderprogramm für ökologischen Landbau vorzustellen und umzusetzen.
  3. Ein Programm zur Kommunikation der Bedeutung von Wasserschutz und ökologischen Landbau zu erstellen und umzusetzen.
  4. Das Quelleinzugsgebiet sehr gründlich zu ermitteln.
  5. Ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem mit klaren Verbesserungen zu nutzen.
  6. Die Brunnen nur schonend zu nutzen (bis 80% des natürlichen Zuflusses).
  7. Auch anderswo in der Heimat oder der 3. Welt Wasserschutz zu fördern.
  8. Die Abfüllung in ökologisch optimalen Verpackungen zu garantieren.
  9. Eine Klimastrategie vorzulegen und umsetzen.
  10. Maßnahmen der sozialen Nachhaltigkeit zu fördern.
  11. Fortschritte in einem Nachhaltigkeitsbericht zu dokumentieren und zu veröffentlichen.
  12. Ökologischen Landbau zu fördern, indem dessen Produkte im Unternehmen verwendet werden.

Das bedeutet, dass VILSA sich aktiv um sein Mineralwasser vom Einsickern des Regens in den Boden bis zur Abfüllung in die Flasche kümmert und die Risiken von Verunreinigungen auch für die Zukunft, durch die Förderung von Ökolandbau in seinem Einzugsgebiet und darüber hinaus, minimiert.

 

Die Quellen werden außerdem in nachhaltiger Weise bewirtschaftet, in dem unter anderem Wasservorkommen schonend genutzt werden und der Wasserverbrauch minimiert wird.

Des Weiteren werden bei der Abfüllung der Getränke erneuerbare Ressourcen im Sinne der Kreislaufwirtschaft genutzt und der Klimagasausstoß bei der Produktion so minimiert.

Welche Nachhaltigkeits-Maßnahmen werden neben der Bio-Zertifizierung noch getroffen?

VILSA engagiert sich außerdem, durch die Förderung von Umweltbildung, für Wasser- und Umweltschutzmaßnahmen auch über den einigen Bereich hinaus.

Innerhalb des Unternehmens verfügt VILSA über ein nach ISO 14001 zertifiziertes Umweltmanagementsystem sowie über die Umweltbetriebsprüfung. Emissionen, Abfall, Lärm und Abwasser sowie Energieverbrauch werden durch stetige Überwachung, Prüfung und Verbesserung auf ein Minimum reduziert.
Zudem wird in Büros großer Wert auf die Nutzung von umweltfreundlichen Materialien gelegt.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei VILSA findest Du in unserem Nachhaltigkeitsbericht, in dem wir die bedeutsame Rolle von Nachhaltigkeit im und für das Unternehmen darstellen.

Ist es ökologisch zur Abfüllung von VILSA Produkten Plastikflaschen zu verwenden?

Bei der Frage, nach der ökologischsten Verpackung, spielen viele Faktoren eine Rolle. Das Verpackungsmaterial und sein Gewicht sind genauso zu berücksichtigen wie Transportstrecken oder der Recyclingprozess.

 

Hinter dem Kürzel PET steckt „Polyethylenterephthalat“ – ein Kunststoff, der zur Gruppe der Polyester zählt und für PET-Mehrweg und PET-Einwegflaschen verwendet wird. PET ist unter Herstellern als Werkstoff unter anderem aufgrund der Ökobilanz so beliebt. Denn Getränkeverpackungen müssen oft einige Kilometer transportiert werden. Weil PET-Flaschen so leicht sind, können damit einfach Transportemissionen gespart werden. Die PET-Flaschen-Herstellung ist über die Jahre immer umweltfreundlicher geworden, was unter anderem an der deutschen Verwertungsstruktur liegt.

PET-Flaschen werden in Deutschland seit der Einführung der Pfandpflicht für Einwegflaschen im Jahr 2003 von Händlern zurückgenommen. 2016 wurden 97,9% der PET-Einwegflaschen mit Pfand recycelt.

 

Durch eine energiesparende und umweltfreundliche Produktion und Abfüllung, sowie bestmögliche Recyclingmaßnahmen ist die Nutzung von PET-Flaschen also nicht umweltschädlich. Wir arbeiten stetig daran, unsere Produkte möglichst nachhaltig und umweltfreundlich zu gestalten. Daher haben wir die VILSA Mineralwasser PET Einwegflaschen auf 100% rPET umgestellt. Das bedeutet, die Flaschen bestehen zu 100% aus recyceltem PET, das zuvor bereits für PET-Flaschen verwendet wurde.

Da uns die Natur sehr am Herzen liegt, möchten wir alle VILSA Kunden sensibilisieren, ihre Plastikflaschen sorgsam zu behandeln. Dazu gehört auch, keinen Müll in die Natur zu werfen und Pfandflaschen wieder in das Recyclingsystem zurückzuführen.

Spür die Natur und Plastik – wie passt das zusammen?

Die Natur ist etwas ganz Besonderes. Sie schenkt uns Dinge wie unser reines, natürliches Mineralwasser. Damit wir alle möglichst lange etwas davon haben, sollten wir nicht nur genießen. Wir müssen der Natur auch etwas zurückgeben.

Durch unsere Markenkommunikation möchten wir Menschen aktivieren, wieder mehr raus in die Natur zu gehen und sie in ihrer Ursprünglichkeit zu erleben. Gleichzeitig schaffen wir ein Bewusstsein für die Schutzbedürftigkeit unserer Umwelt. Seit vielen Jahren setzen wir uns bei VILSA daher aktiv für den Schutz von Umwelt, Mensch und Tier ein.

 

Gleichzeitig ist es uns wichtig, für möglichst viele Verbraucher und Verwendungsanlässe die richtige Gebindegröße anzubieten. Für den Unterwegs-Konsum eignen sich PET Einwegflaschen besser als Glasflaschen, weil sie aufgrund ihres Gewichts leichter zu tragen sind. Denn bei der Frage, ob es ökologische Plastikflaschen für Getränke gibt, spielen viele Faktoren eine Rolle. Das Verpackungsmaterial und sein Gewicht sind genauso zu berücksichtigen wie Transportstrecken oder der Recyclingprozess.

Wie ökologisch ist die PET-Einwegflasche?

Wir möchten unsere Konsumenten gerne dafür sensibilisieren, dass unsere Umwelt schützenswert ist und dazu motivieren, sich aktiv für den Naturschutz einzusetzen. Gleichzeitig ist es uns wichtig, für möglichst viele Verbraucher und Verwendungsanlässe die richtige Gebindegröße anzubieten. Für den Unterwegs-Konsum eignen sich PET Einwegflaschen besser als Glasflaschen, weil sie aufgrund ihres Gewichts leichter zu tragen sind.

 

VILSA PET Einwegflaschen werden stetig weiterentwickelt, damit sie jederzeit dem neusten ökologischen Stand entsprechen. Die Mineralwasser-Produkte 0,75l, 1,0l und 1,5l PET Einweg werden bereits in Flaschen aus 100% recyceltem PET angeboten. Des Weiteren arbeitet VILSA daran, bis zum Jahr 2020 alle Produkte, die in PET Einwegflaschen angeboten werden, in Flaschen aus 100% recyceltem PET abzufüllen.
Dabei erfolgt das Sammeln und die Wiederverwertung von PET-Flaschen in einem geschlossenen Kreislauf.

 

Auch bei der Verpackungsfolie setzt VILSA auf Materialien, die aus dem sogenannten „Closed-Loop“-Verfahren stammen. Die Verpackungsfolie besteht zu 50% aus recycelten Lebensmittelverpackungen und ist durch das Nachhaltigkeitssiegel „I’m eco“ gekennzeichnet.

Was ist Bio-Mineralwasser und ist nicht jedes Mineralwasser natürlich und damit Bio?

Bio-Mineralwasser muss immer zuerst die gesetzlichen Vorschriften für natürliches Mineralwasser erhalten. „Bio“ ist es damit aber noch nicht. Denn Bio bedeutet grundsätzlich:

  1. Produktqualität:
    Bio-Mineralwasser setzt als neues Reinheitsgebot für Wasser deutlich strengere und mehr Grenzwerte fest als die Verordnung für Mineral- oder Leitungswasser. Sie garantieren den Verbrauchern jederzeit höchstmöglichen Schutz vor Schadstoffen. Die strengen Grenzwerte umfassen unter anderem alle aktuell vermehrt auftretenden Schadstoffe.
    Dabei wird die Zertifizierung von Getränken nach den Bio-Mineralwasser-Richtlinien und die Einhaltung der Grenzwerte von eine unabhängigen Öko-Kontrollstelle überwacht.
    Außerdem muss VILSA bei der Bio-Kontrollstelle nachweisen, dass sein Mineralwasser ein naturbelassenes Lebensmittel ist, das nicht aufbereitet wurde. Einem Bio-Mineralwasser darf außerdem nur natürliche Kohlesäure hinzugefügt werden.
  2. Transparenz:
    Die Richtlinien und Grenzwerte von Bio-Mineralwasser sind jederzeit auf der Website der Qualitätsgemeinschaft einsehbar: http://www.biomineralwasser.de/
    Außerdem muss VILSA die Ergebnisse der unabhängigen Prüfung stets veröffentlichen und die Herkunft des Mineralwassers eindeutig und leicht erkennbar kennzeichnen.
  3. Umwelt- und Wasserschutz:
    Das Bio-Mineralwasser-Siegel verpflichtet VILSA, sich aktiv um unser wichtigstes Lebensmittel zu kümmern. Konkret muss VILSA:

    • Sich um sein Mineralwasser vom Einsickern des Regens in den Boden bis zur Abfüllung in die Flasche kümmern und die Risiken von Verunreinigungen auch für die Zukunft minimieren. Unter anderem durch Förderung von Ökolandbau im VILSA Einzugsgebiet und darüber hinaus.
    • Seine Quelle in nachhaltiger Weise bewirtschaften: unter anderem die Wasservorkommen schonend nutzen und den Wasserverbrauch minimieren.
    • Bei der Herstellung seiner Getränke erneuerbare Ressourcen im Sinne der Kreislaufwirtschaft nutzen und den Klimagasausstoß bei der Produktion minimieren.
    • Wasser- und Umweltschutzmaßnahmen auch über den eigenen Bereich hinaus fördern, unter anderem durch Förderung von Umweltbildung.

Neben VILSA-BRUNNEN können derzeit nur ungefähr ein Drittel der deutschen Mineralbrunnenbetriebe die strengen Auflagen der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser erfüllen.

Ist VILSA naturelle für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet?

Ein Mineralwasser, das mit dem Zusatz „geeignet für die Zubereitung von Säuglingsnahrung“ werben darf, muss neben strengen gesetzlichen Anforderungen vor allem einen niedrigen Natriumgehalt aufweisen. Dafür gilt ein Grenzwert in Höhe von 20mg/Liter.

VILSA Mineralwasser unterschreitet aufgrund seiner ausgewogenen Mineralisierung und einem Natriumgehalt von 16,4mg/Liter diesen Grenzwert deutlich und ist somit für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet.

 

Bei den VILSA Mineralwassersorten „classic“, „medium“ und „leichtperlig“ fungiert die Kohlensäure als natürliches Konservierungsmittel für unser reines Naturprodukt Mineralwasser. Somit ist die Qualität unabhängig von der Lagerung im Handel gesichert und es kann die Kennzeichnung „für Säuglingsnahrung geeignet“ tragen. Dieser natürliche Schutz durch die Kohlensäure ist bei „VILSA naturelle“ nicht gegeben.

 

Wir nehmen die Verantwortung gegenüber unseren Kunden sehr ernst. Da wir nicht beeinflussen können, ob ein Produkt gegebenenfalls durch unsachgemäße Lagerung bis ins Handelsregal beeinträchtigt wird, möchten wir bei dem Produkt VILSA naturelle mit diesem Prädikat nicht werben. Eine solche Garantie kann kein Mineralbrunnen für ein Mineralwasser ohne Kohlensäure ausstellen.

Enthält VILSA Mineralwasser Eisen?

Wir entziehen unserem Mineralwasser aus optischen Gründen das Eisen, das natürlicherweise im Erdreich vorkommt. Somit färbt sich das Mineralwasser beim Öffnen und im Kontakt mit Sauerstoff nicht bräunlich.

 

Die besondere Reinheit von natürlichem Mineralwasser ist in der Mineral- und Tafelwasserverordnung geregelt. Im Abfüllprozess dürfen dem Mineralwasser keine Stoffe hinzugefügt oder entnommen werden, mit Ausnahme von Kohlensäure und Eisen.

„Enteisent“ auf dem Etikett bedeutet also, dass dem Wasser Eisen entzogen wurde. Gänzlich falsch wäre die Annahme, dass das Mineralwasser dem menschlichen Körper Eisen entzieht.

Sponsert VILSA meinen Verein, meine Schulklasse oder meine Veranstaltung mit Produkten?

Wir freuen uns, dass Dir unsere Produkte so gut gefallen und dass Du sie auch für Deine Veranstaltung nutzen möchtest. Bitte sei doch so nett und richte Deine Anfrage noch einmal per Mail an anfragen(at)vilsa.de.
Dann können wir Dich direkt an den richtigen Ansprechpartner weiterleiten und per Mail Kontakt zu Dir aufnehmen.

Wie wird VILSA richtig ausgesprochen?

VILSA wird fälschlicherweise oft mit einem weichen „V“ ausgesprochen [Wilsa]. Richtig ist es, das „V“ scharf zu betonen, da der Name sich von dem Städtenamen Bruchhausen-Vilsen ableitet.